Kursangebote

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Kursorganisation.

 


Das Unsichtbare sichtbar machen - ein forensisches Abenteuer

mit Jürg Gertsch

Die Welt besteht aus Molekülen und alles was wir tun, hinterlässt unsichtbare molekulare Spuren. Diese Spuren können heutzutage sichtbar gemacht werden. Nicht nur DNA (das Erbgut), sondern auch Kleinstmengen von Substanzen können heute eindeutig zugeordnet werden. Anhand eines fiktiven Kriminalfalls (Drogenschmuggel und -missbrauch) werden die jungen Forscher in die Welt der Analytik eingeführt. Es gilt, einen komplexen Fall zu lösen und wir werden dafür sowohl einfache chromatographische Methoden anwenden, wie auch hochkomplexe Massenspektrometrie. Wer würde denken, dass kleinste Spuren von Molekülen aus der Nahrung oder nach dem Dorgenkosum sich in den Haaren ansammeln und dort bleiben? Am Ende des Tages werden wir verstehen, wie es dazu kam, dass wir heute Dinge sehen können, die man noch vor wenigen Jahrzehnten nicht kannte. So hoffen wir doch, dass der Kriminalfall gelöst werden kann!

Datum: Samstag, 2. März 2019
Zeit: 14.00 - 17.00 Uhr
Ort: Institut für Biochemie und Molekularmedizin, Universität Bern, Gertrud-Wokerstrasse 5, 3012 Bern
Alter: 11 - 14 Jahre
Kosten: Fr. 88.-- / Teilnehmer inkl. Material

Mitbringen: Lust und Interesse

Anmeldung bis spätestens 2. Februar 2019

zum Anmeldeformular

 


Lernstrategien für Hochbegabte

Wenn hochbegabte Kinder in die höheren Klassenstufen kommen, fehlen ihnen meistens die fundamentalen Lernstrategien. Hochbegabte Kinder können sich sehr schnell und gleichzeitig sehr viel merken. Sie können Wissen verknüpfen und auf andere Gebiete übertragen. Diese Transferleistung ist für viele hochbegabte Kinder selbstverständlich. In der Grundschule haben sie durch ihre besondere Auffassungsgabe alles "locker" geschafft, doch später wird der Schulstoff so komplex und vielschichtig, dass hochbegabte Kinder nur dann weiterhin gute Leistungen bringen können, wenn sie die notwendigen Lernstrategien anwenden können.

Deshalb ist es wichtig, solchen Kindern Lernstrategien in die Hand zu geben. Sie sollen erfahren, wie man sich realistische, positive Ziele setzt, seine Zeit plant oder eventuell ein Lerntagebuch führt. Die Kinder sollen erleben, wie gut es sich anfühlt, ein selbst gestecktes Ziel zu erreichen.

In dem Kurs soll es hauptsächlich darum gehen, die Schwächen jedes einzelnen Kindes zu erkennen und an diesen zu arbeiten. Diese können unterschiedlich sein, z. B. mangelnde Motivation, Interaktion, Konzentrationsfähigkeit usw.

Wer an diesem sehr individuellen Kurs für sein Kind interessiert ist, setzt sich bitte mit uns über info@talentino.ch in Verbindung. Der Kurs wird individuell durchgeführt.


Ausblick

Wir erarbeiten stets weitere Kurse. Erfolgreiche und beliebte Kurse werden auch periodisch wiederholt.
Es lohnt sich deshalb, immer wieder bei Talentino vorbeizuschauen.